World Cup meets Erasmus

by Anna Mayr

Wir kommen eine Viertelstunde nach Anpfiff in eine Studentenkneipe. Das Spiel Italien-England wird übertragen und da es keine Stühle oder Tische mehr gibt, sitzen wir auf Getränkekisten so nah vor der großen Leinwand, dass wir uns sehr unangenehm die Hälse verrenken müssen, um etwas zu sehen. Links neben mir sitzen ein paar Polen, die anscheinend für England fiebern, rechts von mir zwei Italienerinnen. Bei den dreitausend Torchancen, die die Engländer verspielen, schreit der Pole neben mir erwartungsfroh “NOOO, NOO!” – denn “no”, das heißt auf Polnisch “ja” – während die Italiener laut “NO NO NOO” schreien – auf Englisch. Oder Italienisch. Ich weiß es nicht, es ist wohl auch egal, ich sitze dazwischen und kichere und rufe ab und zu auch “NO”, ohne zu wissen, auf welcher Sprache.